Allgemeine Informationen

Neue Impulse für die Praxis

Seit über zehn Jahren praktiziert das Heidelberger Bildverarbeitungsforum mit großem Erfolg Weiterbildung und Informationsaustausch zwischen Hochschulen, Forschungsinstituten und der Industrie. Das Forum ist eine etablierte Einrichtung für die schnelle Vermittlung aktueller gesicherter Forschungsergebnisse in die industrielle Praxis und Anwendungen der Bildverarbeitung in Wissenschaft und Technik geworden.

 

Das Bildverarbeitungsforum ist optimal auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten. Mit drei Veranstaltungen pro Jahr bietet es die viel genutzte Chance, sich mit geringem Zeitaufwand ein umfassendes Bild über die aktuellen Fortschritte im Bereich der Bildverarbeitung zu verschaffen. Jede Veranstaltung greift ein aktuelles Thema heraus, das von namhaften Fachwissenschaftlern und Industrievertretern verständlich aufbereitet und vorgetragen wird.

 

Wer zum Heidelberger Bildverarbeitungsforum kommt, kann sicher sein, den Anschluss an die aktuelle Entwicklung nicht zu verpassen und entscheidende Innovationsimpulse mit nach Hause zu nehmen. Der interdisziplinäre Charakter und die breit angelegte Themenpalette des Heidelberger Bildverarbeitungsforums sind Garant für einen optimalen Wissenstransfer zwischen Forschung und industrieller Anwendung. Auch dem persönlichen Gespräch und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern ist ein breiter Raum gegeben. So manche Kooperation zwischen Forschungsinstituten und Industrie oder von Firmen untereinander begann mit Gesprächen auf dem Heidelberger Bildverarbeitungsforum.

 

Das Forum wurde bis zum 22. Forum von der Akademie für Weiterbildung an den Universitäten Heidelberg und Mannheim e.V. organisiert und durchgeführt. Ab dem 23. Forum hat die Firma AEON Verlag & Studio in Hanau diese Aufgabe übernommen. Das Forum erhält keine staatlichen Zuschüsse, sondern trägt sich durch die Teilnehmerbeiträge und Sponsoren aus der Industrie selbst. Auf jedem Forum erhalten die Teilnehmer die Vorträge schriftlich und in elektronischer Form.

 

In den vergangenen achtzehn Jahren wurden über 50 Veranstaltungen durchgeführt, die im Durchschnitt von ca. 100 Teilnehmern pro Veranstaltung besucht wurden. Das Forum findet an wechselnden Standorten statt, damit die Teilnehmer gleichzeitig die Gelegenheiten haben, das vielfältige Spektrum der Forschungseinrichtungen und Industriezweige kennen zu lernen, die sich mit Bildverarbeitung befassen.