Rückblick BVF85

85. Heidelberger Bildverarbeitungsforum

© Fraunhofer ITWM
07. November 2023, Kaiserslautern

Röntgenblick ins Innere:
Dynamische Volumenbildaufnahme und -verarbeitung

 

In der Bildverarbeitung ist die Volumenbildaufnahme und -verarbeitung in der Praxis angekommen und erschließt immer mehr Anwendungsbereiche außerhalb des klassischen Bereichs der Medizintechnik. An der Speerspitze der Entwicklung steht die dynamische Untersuchung (3D + Zeit) großer Bauteile.

Das 85. Heidelberger Bildverarbeitungsforum lieferte eine einmalige Möglichkeit mit dem Einblick in die Technik und Anwendungsmöglichkeiten des kürzlich fertiggestellten Groß-CTs Gulliver am Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Kaiserslautern. Ergänzt wurde der Einblick in die Technik mit einem Vortrag über ein Synchroton-CT an der ESRF in Grenoble. Die weiteren Vorträge behandelten auf einander abgestimmt wesentliche Methoden zur Bildverarbeitung und Analyse von 3D+ Daten, wie Rissdetektion, Erkennung von Schäden mittels Bildfolgenanalyse (optischer Fluss), Datenkompression der riesigen Datensätze und das Zusammenwirken von Datenaufnahme und Simulation.

Für dieses Thema konnte das Heidelberger Bildverarbeitungsforum als kompetenten lokalen Gastgeber das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern gewinnen.

Vorträge

11:00   Willkommen und Vorstellung - Führung und Erläuterung der Technik
M. Salamon, Fraunhofer EZRT
  Abstract
11:55   Vorstellung Fraunhofer ITWM mit Schwerpunkt auf die Bildverarbeitung
M. Rauhut, Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern
12:10   Motivation und Mission des Tomografie-Portals Gulliver
S. Grzesiak, RPTU Kaiserslautern-Landau
  Abstract
13:30   Phasenkontrast CT am Synchrotron für industrielle Anwendungen
M. Diez, Universität Würzburg
Abstract
14:05   Risse detektieren und segmentieren
Dr. K Schladitz, Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern
  Abstract
14:40   In situ Tests analysieren: Warum optischer Fluss Schädigungen besser erkennt
Dr. T. Nogatz, RPTU Kaiserslautern-Landau

  Abstract  - Dieser Vortrag fällt leider krankheitsbedingt aus.
15:45   Datenkompression für 3D+ Daten am Beispiel von CT-Daten
M. Stock, Universität Passau
  Abstract
16:20   KI-gestützte Erkennung und Analyse von Einzelfasern in sehr grossen CT-Scans von Vliesstoffen
Dr. R. Westerteiger, Math2Market GmbH, Kaiserslautern
  Abstract